Das Frühstück ist wohl die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ein gesundes Frühstück liefert dir Energie und bringt deinen Stoffwechsel in Schwung. Für mich soll es aber nicht nur gesund sein, sondern auch gut schmecken!

Probiere doch mal meine (glutenfreien) Frühstückswaffeln aus. Sie liefern dir gute Kohlenhydrate, durch die Toppings viele Vitamine, halten dich länger satt, lassen sich rasch zubereiten und deiner Familie werden sie bestimmt auch schmecken.

Tipp: Auch als Dessert eignen sich die Waffeln hervorragend!


Gesunde Frühstückswaffeln

Gesunde Frühstückswaffeln

Kategorie: Rezepte
Gesunde Frühstückswaffeln

Zutaten

4 - 6 Waffeln je nach Waffeleisen
122.45 kcal
  • 3 Eiklar
  • 3 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 50g Mandelmehl oder geriebene Mandeln
  • 30g Kokosmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • das Mark einer halben Vanilleschote
  • 100ml Milch nach Wahl (Kuhmilch, Hafermilch, Mandelmilch, Kokosmilch, ...)
  • Kokosfett für das Waffeleisen
  • Topping nach Wahl (frisches Obst, Nüsse, geschmolzene Schokolade mit mind. 70% Kakaoanteil, ...)

Anleitung

  • Das Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen.
  • Die Dotter mit dem Kokosblütenzucker schaumig mixen.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und gut unterrühren.
  • Zu guter Letzt den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
  • Das Waffeleisen einfetten, 2-3 EL der Masse ins Waffeleisen geben und laut Herstellerangaben knusprig ausbacken.
  • Die warmen Waffeln nach Wunsch belegen - ich hab sie mit Banane und Pfirsich belegt und mit dunkler Schokolade und Mandelblättchen verfeinert.

Nährwertangaben

Gesunde Frühstückswaffeln

Portion 0

Menge pro Portion
Kalorien 122.45 kcal
% täglicher Wert*
Gesamtes Fett 8.01 g 12.3%
Gesättigte Fettsäuren 2.61 g 13.1%
Transfette
Cholesterin 74.78 mg 24.9%
Natrium 91.83 mg 3.8%
Gesamte Kohlenhydrate 6.77 g 2.3%
Ballaststoffe 2.71 g 10.8%
Zucker 2.44 g
Protein 5.72 g
Vitamin A Vitamin C
Kalzium Eisen

* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Deine täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.